Umfahrung – jetzt geht´s los!

Die Umfahrung Neuhofen wird endlich Wirklichkeit. Es geht nicht mehr um die Frage, ob Neuhofen eine Umfahrung bekommt,  sondern nur mehr um die Frage wann diese gebaut wird.

Das Land Oberösterreich arbeitet derzeit mit drei externen Planungsbüros am Verordnungsplan für die neue Straße. Dieser sollte Anfang 2018 fertig gestellt sein. Anschließend wird die OÖ Landesregierung, auf Basis des Verordnungsplanes die gesetzliche Grundlage, in Form eines Landesgesetzblattes, beschließen. Darin enthalten sind Neugestaltung und Begradigung der B139 ab der Puchmayrkurve, durch Verlegung östlich des Betriebsbaugebietes und Ziegelwerks und Abflachung am Kremsbergerberg. Weiter die Errichtung eines Kreisverkehrs bei der Shell Tankstelle, mit Einbindung Welserstraße, Westspange, Ortszentrum, Imhoffstraße und Kremsbergerberg.

In den materialrechtlichen Verfahren (Wasserrecht, Naturschutz, Straßenrecht, Lärmschutz etc.) werden die Gemeinde, Grundstücksbesitzer und Anrainer natürlich umfangreich eingebunden sein.

Man kann bei solchen komplexen Projekten natürlich nie einen verbindlichen Zeitplan bestimmen, aber laut Erfahrungen des Landes OÖ sollten die Detailplanungen noch in dieser Legislaturperiode (Ende 2021) abgeschlossen sein. Die tatsächliche Bauzeit in 2. Etappen (Nord/Süd) würde ca. 4 bis 5 Jahre betragen.